Statistische Prozessregelung für PressControl
 

SCHMIDT® SPC – Statistische Prozessregelung für
PressControl 3000

Das Sof tware-Paket SCHMIDT® SPC dient der Ermittlung der Prozessfähigkeit. Das Programm errechnet die statistischen Kenngrößen aus den Prozess- und Toleranzdaten. Die Berechnung der Merkmale aller Qualitätskriterien erfolgt online nach jedem Fügevorgang und ist für die Dokumentation verfügbar. Im Gegensatz zu konventionellen Systemen ist der Anwender jederzeit über den Fügeverlauf und die Prozessqualität informiert.
Frei definierbare obere und untere Warn- und Eingriffsgrenzen informieren bei Über- und Unterschreitung die Ablaufsteuerung, welche entsprechende, applikationsspezifische Maßnahmen einleiten kann.
 
Statistische Prozessregelung für PressControl
In der Übersichtsdarstellung erhält man auf einen Blick alle notwendigen Informationen aus dem Prozess, wie Merkmale (Beobachter), Hinweis IO / NIO, Aktueller Messwert, Status SPC, Mittelwert, Cp- und Cpk-Wert.
 
Mit der Produktionsrückverfolgung kann jeder einzelne Vorgang nachvollzogen werden.
Statistische Prozessregelung für PressControl
 
In der Betrachtung der einzelnen Merkmale werden zusätzlich wichtige Werte grafisch und numerisch aufgezeichnet:
 
Statistische Prozessregelung für PressControl Standartabweichung
Standardabweichung
 
Statistische Prozessregelung für PressControl Histogramm
Histogramm
 
Statistische Prozessregelung für PressControl Numerische Werte
Numerische Werte
 
Neben den systembedingten Beobachtern können auch andere prozessrelevante Informationen statistisch aufbereitet werden, wie das Arbeitsintegral (Fläche unter der F/s Kurve) oder externe Messdaten (z. B. Temperatur).
Statistische Prozessregelung für PressControl

 
 
 
Datenschutz